Kartino – Eine Zauberkarte

Eine Zauberkarte in Grün.

Geplant war das irgendwie weniger, gefallen tut sie mir aber ganz gut. Obwoh Grün nicht so unbedingt meine Farbe ist. Bzw.- mehrere Grüntöne (also mehr als einer) unter zubringen. Aber hey – wer nicht testet – weiss es auch nicht.

Ich habe mich für eine Zauberkarte entschlossen, da ich diese sowieso gerne mal machen wollte. Meine Grüne Geburtstagskarte ist also das Versuchskaninchen – und es hat geklappt. Sobald ich wieder mehr Zeit habe, werde ich noch einige Nachfolger davon werkeln.

Bis dahin lasse ich mir dann auch Motive einfallen bzw. besorg mir mal ein paar passende Stempel. (oder Aufkleber – die gehen auch ^^ )

Im Netz findest du auf jeden Fall genügend Anleitungen für diese Karten, weshalb ich es mir – vorerst- erspare selber eine zu werkeln. Denn ehrlich gesagt: Ich habe dafür momentan keine Zeit.

Diese Woche standen 3 (!) Geburtstage an, dazu noch Morgen (Samstag) die Feier von meinem jetzt 7 Jährigem Sohn. Dafür muss ich auch noch einiges vorbereiten und ich bin ehrlich gesagt zu spät. Bei einfach allem *lol*

So, nun aber könnt Ihr euch die Karte anschauen und danach folgen Angaben, was ich verwendet habe.

Alles liebe,

Lea

Zieht man die Kartentüren auseinander, offenbart sich langsam…

..immer mehr…

Das Motiv! Hier ein Geschenk 🙂

Verwendet habe ich von Kartino;

607 – Blütenstaubgelb Karton in 280 g/m²

907 – Grasgrün (Premium) 200 g/m²

950 – Dunkelgrün (Premium) 200 g/m²

Satin Band in Smaragdgrün

 

Die Stanzen sind nicht von Kartino, gibt aber Doppel Stiched in Viereckig. (Auch Ovale, mit Wellen)

 

Gesundheit! – Kreativbude3einhalb Challenge

Unser Thema im November lautet Gesundheit!

Thema des Monats Gesundheit

Das finde ich gerade sehr passend, da ich seit nun 2 Wochen mit einer wirklich blöden Erkältung herum laufe. Dazu noch dieses „herrliche“ Depriwetter und die Dunkelheit.  Ich mag Weihnachten  und Schnee, aber das wars dann auch. Nun ja – wie gesagt, renne ich gerade erkältet durch die Welt.

Daher kommt der Post heute auch extrem verspätet, da ich es früher einfach nicht geschafft habe. Und ich habe auch nur eine Karte auf die Reihe bekommen. Na – immerhin ^^

Es ist auf jedenfall eine Bling-Bling-Karte mit Blümchen und -wie ich finde – starken, fröhlichen Farben. Da muss der Empfänger/ die Empfängerin einfach wieder Gesund von werden.

Zur Gesundheit; Ich kann nur jedem mit Hustem empfehlen – trinkt Thymiantee mit Honig. Mir persönlich hat Thymian bislang da immer am allerbesten geholfen. Deshalb habe ich mir auch heute eine neue Dose mit Thymian gekauft um meinen Husten endlich den Rest zu geben. (Bin nicht so der Hustensaft süffler) Außerdem hebt Thymian deutlich die Stimmung, finde ich. Der Duft des Südens hebt die Schlechte Laune doch erheblich auf.

In diesem Sinne,

Bleibt Gesund und wer Krank ist, dem wünsche ich viel Gesundheit!!

Verwendete Materialien:

  • Kartino Cardstock Premium in 908 – Dunkellila
  • Kartino Basic in 0015 – Dunkelrosa & 0018 – Lavendel
  • Glimmer Spray in Pink von Kartino
  • Blütenstanze von ek
  • Enemal Dots von SU

Kartino – Diamantbox

Hallo, heute möchte ich euch meine Umsetzung der Diamantbox zeigen.

Diamantbox

Meine Diamantbox hat einen Deckel, zum öffnen und funkelt ganz toll! (Wo ist der verliebt drein schauende Smilie???) Ich muss zugeben, das ich zuerst dachte, diese Box sei schwer umzusetzen. Ich wurde sehr schnell eines besseren belehrt, nachdem ich mir einige Videos dazu angeschaut habe. Mir hat persönlich am besten das von Papiertante – NF gefallen. Deshalb ist sie auch verlinkt. (mit ihrem Video)

Meine Papiermaße für die Box sind: 12,7cm x 12,7cm. Gefalzt & gestanzt wird der Deckel bei: 6,35cm

Der Boden der Diamantbox wird nur gefalzt, ebenfalls bei 6,35cm

Gefalzt habe ich mit dem EVP {Envelope Punch Board}

Das Papier, besser gesagt – den Karton den ich gewählt habe, ist der Kartino Schwarz-Metallic Karton mit 300 g/m². Erst dachte ich, das er eventuell etwas zu dick sein könnte. Na – habe mich geirrt. Er lässt sich hervorragend bearbeiten (Stanzen, Falzen & Kleben) und ganz besonders toll finde ich: Er bricht NICHT beim falzen! Einige – gerade schwerere Kartonpapiere haben es in sich. Denn diese brechen beim falzen. Ist hier nicht der Fall, weshalb ich diesen Karton zum 100% weiter empfehle.

DiamantboxDiamantbox

Mit diesem Glanz und Glitzer ist es aber noch nicht getan – neiiiin. *g* Es geht glitzernd und schillernd weiter. Nämlich mit dem Elfenbein-Metallic in 250 g/m² (Umriss des Diamanten  & Unterleger auf dem Deckel). Der Diamant ist mit der Diamantstanze von Xcut gestanzt. Geh durch, wie Butter! Den Innenraum des Diamanten, habe ich mit Hologram Karton ausgefüllt.

Viel Spaß beim basteln deiner eigenen Diamantbox, wünscht dir Lea 🙂Diamantbox

 

So, hier noch, was ich verwendet habe und was du bei Kartino bekommst

  • so kannst auch du deine Diamantbox nachwerkeln.  Hier auch noch einmal der Link zum Video

 

Schwarz-Metallic Karton mit 300 g/m²

Elfenbein-Metallic in 250 g/m²

Stanzen /Dies  von Xcut

Satinband 3mm

Spiegelkarton (für zb. den Diamanten selber auch super geeignet, oder zum befüllen )

Diamantbox

 

 

 

 

 

Kartino – Metalldosen für Schokotafeln

Kartino MetalldoseMit der aufgehübschten Metalldose von Kartino,  möchte ich euch heute das bevorstehende Wochenende „versüßen“.  Vielleicht habt Ihr ja auch noch eine Dose herum liegen? Dann lasst sie nicht weiter liegen, sondern macht sie für einen lieben Menschen fertig.

Ich habe mich für eine recht einfache Idee entschieden. Sie ist recht schnell umgesetzt, der Beschenkte muss dafür auch kein Diplom im auspacken besitzen – noch nicht einmal eine Schere ^^

Ich habe mich für folgende Papier entschieden:

Elfenbein-metallic (120 g/m²)

Kraftpapier Braun (240 g/m²)

Premium Türkis (200 g/m²)

Außerdem habe ich das erste Mal Buchstaben Dies (Stanzen) verwendet. *Premiere* *g* Und zwar das Alphabetvon Xcut. Das ober Praktische an diesem Stanzset ist, das es sich auf mehrere Arten weiter verbasteln lässt.

Zunächst lassen sich die Buchstaben einfach einfarbig so weiter verwenden. Dann kann man aber den Innenraum heraus nehmen und somit einen Durchblick auf das unter liegende Papier gewähren. Oder – so wie ich es verwendet habe; Ich habe es 2-Fach ausgestanzt, in zwei unterschiedlichen Farben und diese dann wieder zusammen gesetzt.

Die Stanzteile – sprich Buchstaben – lassen sich sehr zufriedenstellend heraus nehmen bzw. fallen eigentlich einem schon so entgegen. Äußerst praktisch! Da kenne ich Stanzen, die einen zur Weißglut treiben – ist hier nicht der Fall.

Ja, wie gesagt – ich habe es einfach gehalten. Aber ich finde es trotzdem sehr schön.

Der Silberne Streifen ist Washi-Tape und die Blümchenstanze ist von ek.

Die Schokoladen Dose findest du Hier.

Das Alphabet von Xcut

 

 

Ich habe auch extra näher fotografiert, damit man die Struktur von dem tollem Premium Papier erkennt.

Upcycling Dose Halloween

Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich ein bißchen zum upcycling motivieren. Viel zu viel wird weggeworfen – dabei eignen sich viele Sachen super für ein weiteres Leben. Ganz oben auf dieser Liste stehen definitiv Dosen!

Also nicht wegwerfen, Deckel behalten und zack: Aufwerten. Schon kann man diese entweder für Aufbewahrungszwecke verwenden oder in diesem Fall, für Süßes. Leider ist diese Dose noch nicht gefüllt, wird sie aber noch.

Und das auch nicht heute, sondern zur Geburtstagsfeier von unserem Sohn. Der hat sich nämlich eine Gruselparty gewünscht und da Halloween da noch nicht allzuweit entfernt ist, wird auch diese Dose daran teilhaben.

Noch kurz zur Info, wer es gerne wissen möchte:

Das Papier ist von Stampin UP (leider nicht mehr erhältlich), ebenso wie der Stempel im Dosendeckelinneren.

Der süße Aufkleber ist von Herzideen

Gerne würden wir auch eure Gruseldosen sehen oder Dosen als Verpackung. Spring einfach zur aktuellen Challenge und nimm teil 🙂

 

 

 

Dieser Post ist recht knapp, da nun leider auch bei mir die „Schnotter-Seuche“ zugeschlagen hat *schnief*

Geschenkset mit Kartino

Geschenkset

Heute habe ich ein Geschenkset, das ich überwiegend mit Kartino Produkten erstellt habe. Dies ist heute auch mein erster Post, als stolzes Mitglied im Kartino Designteam. Herzlichen Dank nochmal, das ich mitwirken darf.

Bei Kartino ist der Schwerpunkt bei Papier. Neben Cardstock in einzelfarben gibt es auch Umschläge in verschiedenen Größen und den passend, kombinierbaren Farben. Deshalb habe ich meiner Schwester in diesem Jahr auch dazu geraten, sich dort Papier & Umschläge für ihre Hochzeitskarten zu bestellen. Sie hat auf mich gehört und es hat sich für sie gelohnt.

Worauf ich eigentlich hinaus möchte: Ich verbastel am aller liebsten Papier – und das in allen Formen! Deshalb habe ich mir auch überlegt, das Papier von Kartino mal für zwei Geschenkverpackungen zu nutzen.

 

Das Grundpapier ist recycled Kraftpapier, in A4 mit 100 g/m². Und es lässt sich hervorragend verarbeiten. Es reisst nicht ein, obwohl es kein Karton ist! Kombiniert habe ich es mit Gorjuss Papier, was es mal in einer SB gab. Momentan gibt es -wenn ich richtig informiert bin- nur Gorjuss Stempel. Aber vielleicht kommt ein Papier Pad ja auch mal wieder rein.

GeschenksetGanz simpel gehalten, ist das Kleine Geschenk, indem sich Schoki versteckt. Verschlossen mit einem Siegel. Diesen gibt es zwar nicht bei Kartino, aber mit dem Papier harmoniert es ganz wunderbar!

GeschenksetEbenso verwendet habe ich das Premium Struktur Papier in der Farbe „Heide“. (Karte) Auf der Verpackung für die Stempelplatte sind noch Blätter & Blumen abgebildet. Diese gab es auch mal in einer SB.

Das Geschenkset befindet sich auf dem Weg zur Empfängerin und ich hoffe, es macht ihr viel Freude.

Der Schriftzug ist übrigens kein Stempel, sondern Handgeschrieben!

 

Geschenkset

*Recycling Kraftpapier 100 g/m²

*Premium Struktur Papier Heide

*Stempel bei Kartino

 

 

 

 

 

 

Geschenkset Geschenkset

Badesalz Verpackung * Kreativbude3einhalb

Eine Badesalz Verpackung – ganz einfach

Ja, heute bin ich dann mal wieder dran *g* Ich verschenke ganz gerne hin und wieder kleine Sachetz – sprich: Badesalz Tütchen.  Selber mag ich die eigentlich auch ganz gerne, bin da aber noch nicht auf DIE ultimative Marke gestoßen. Mir trocknen die ganzen Badesalze und Bomben etc. die Haut zu sehr aus. Trotzdem nutze ich sie aber auch hin und wieder.  Immerhin kann man sich danach ja eincremen.

Badesalz VerpackungMeine Verpackung für das Badesalz ist keine neue Erfindung – diese gibt es schon – keine Ahnung, seit es diese Packungen gibt, nehme ich an.

Für den Zuschnitt benötigt man noch nicht einmal eine Anleitung, erst recht keine Vorgaben. (zumal die Tütchen meist verschiedene Maße haben)

Man nimmt sich ein Blatt Cardstock, und falzt.

*Breite der Tüte

*Breite der Tüte

*und ca. 1cm daneben

Dann wenden und

*Länge der Tüte falzen (über das ganze Blatt, Oben und Unten)

Fertig. Jetzt schneidet man noch die Verpackung zu, falzt sie zusammen und klebt. Kein Hexenwerk. Wem das ganze jetzt wie Kryptische Bilder erscheint – dem lege ich noch eine Skizze anbei 😉

 

 

Verwendet habe ich für diese Verpackung Hellgrauen Cardstock in A4, von Faltkarten. Dazu das Designerpapier Herbstimpressionen von Stampin UP.  Die Stempel sind von SchriftBILD (scrapabilly)

Badesalz Verpackung

Verpackungen ist das Thema im Monat Oktober. Wenn auch du gerne deine Werke zeigen möchtest – dann mach auf Kreativbude3einhalb doch einfach mit.

Eichel Verpackung – Oktober Challenge

Eichel Verpackung – für die Oktober Challenge bei kreativbude3einhalb

Leider habe ich momentan irgendwie immer nur kurz Zeit etwas zu werkeln und dann kommt mir irgendwas oder irgendwer dazwischen. Deshalb gibt es auch nur 2 simple Fotos, da ich diesen Beitrag noch flott fertig stellen muss – bevor mir wieder gleich was dazwischen kommt und ich es dann vergesse.

Also, ich habe mich für eine besondere Verpackung entschieden, die noch auf meiner Festplatte liegt und ich sie leider bisher noch nie gemacht habe. Die Eichel Verpackung von SVG Cuts. Passt doch optimal in diese Jahreszeit hinein. Außerdem finde ich sie wirklich super toll.

Ich werde noch Fotos mit Füllung und auch geöffnet machen. Aber dazu komme ich heute nicht mehr.

Die Schneidedateien sind simpel, das kleben ging auch super gut. Ich habe die Verzierungen am Hütchen noch geprägt (Punkte) – und das war echt eine gute Idee.

Eichel Verpackung Eichel Verpackungkreativbudedreineinhalb

Falls du auch diese nachmachen möchtest, auf SVGcuts findest du ein Herbstliches Paket. *Hier verlinkt*

Nachtrag

Diese Verpackung findet doch viele Bewunderer & Fans. Also, die Eichel Verpackung ist ca. 17 cm Lang und größer als meine Handfläche. Aufgrund meiner doch längeren Fingernägel, erscheint meine Hand noch länger – irgendwie ist das einhändige Fotografieren eine dusselige Idee… Trotzdem: Hier noch die versprochenen Fotos!

Wie man sieht – es passt mehr rein, als 6 Mini Ritter Sport!

kreativbude33einhalb Album

Teil 3 – ein Album für kreativbude3einhalb

Für den 3. Auftritt bei kreativbude3einhalb, habe ich mich für ein Album entschieden. Genauer ein Minialbum, da es auch in deine Handtasche passt. Für welchen Anlass du es letztlich benutzt – ist natürlich dir überlassen.

Ob das Minialbum schon vorher ausfüllt oder es der/dem Beschenkten selber überlässt – alles möglich.  Denn dieses Album ist absolut individuell gestaltbar – wie auch füllbar ^^

Momentan bin ich absolut mega total in das DP (Designerpapier) „Allerliebst“ von SU verliebt. Ich liebe Blumen und ich liebe Aquarell/ Wasserfarben gemalte Blumen. Deshalb finde ich es auch total schade, das es dieses Papier nicht in Einzelbögen gibt.

Wenn dir diese Art von Alben gefällt, kannst du es natürlich problemlos nachbasteln.

Unter den Anleitungen findest du das Material und Angaben.

kreativbude33einhalb Album kreativbude33einhalb Album kreativbude33einhalb Album kreativbude33einhalb Album kreativbude33einhalb Album

Anleitung: Minialbum aus einem Blatt 12″Cardstock

Minialbum Dieses Minialbum macht was her und ist sparsam ^^

Es besteht aus nur einem einzigem Blatt Cardstock {12 x 12″ / 30,5 x 30,5 cm} und ist schnell gefalzt und gestaltet. Hier findest du nun die Materialliste und die Falzangaben. Gerne kannst du diese Seite verlinken oder dein Werk, wenn du magst – auch gerne im Kommentar verlinken 🙂


 

 

 

 

 

Die Materialliste

  • Ein Blatt Cardstock in 12″ x 12″ (30,5cm x 30,5cm) {Kraftpapier 300g/m2}
  • 2-3 Blatt A4 Cardstock oder Designerpapier {Stampin´UP! Cardstock in Himmelblau & Farngrün}
  • 1 Blatt Designerpapier {Allerliebst von Stampin´UP!}
  • Band nach Belieben, Stempelset, Stanze, Kleber, Enamel Dots {Stempel Quartett fürs Etikett & Stanze von Stampin´UP!}

Die Falzmaße für den 12er Cardstock

  • 8cm /  22,5 cm  { Inch: 3 1/8   – 8 7/8}
  • Blatt einmal drehen (im Uhrzeigersinn)
  • 9,5cm /  10cm /  20,2cm /  20,9cm  {Inch: 3 3/4  – 4 – 8 –  8 1/4 }

Minialbum

Mit dem falzen bist du fertig. Falze und biege einmal alles, damit es später auch passt.  Entferne (schneiden) die zwischenräume an den äußeren Klappen, sowie oben die überschüssigen Papierteile, Links und Rechts.  (siehe Foto – Hellblau und Dunkelblau dargestellt, Oben mit dem Kärtchen))

Nun geht es an die Verzierung. Dazu habe ich mir für die Innenseiten den A4 Cardstock zugeschnitten und wie auf den Bilder zu sehen – aufgeklebt.

Zusätzlich habe ich noch einen kleinen Briefumschlag gefertigt. {Envelope Punch Board von SU} Wie du letztlich das Album gestaltest, ist dir überlassen.

Für den Verschluss habe ich ein Band gewählt. Möglich ist aber auch: Klett oder Magnetverschluss. Ebenso muss das Band auch nicht – wie bei mir – im Albumrücken eingebracht werden, sondern kann auch Lose umgebunden sein.

*Ein Foto zur falz-orientierung liefere ich noch nach*