Herzideen „Bärenstark“

Ein Bärenstark Plott

Herzideen Bärenstark

Herzideen  hat zusammen mit Jojolino  ein Sommerevent gestartet, wobei Herzideen den Plott „Bärenstark“ stiftete und Jojolino das Schnittmuster „Krumm & Schief“.

Leider habe ich zur Zeit einiges um die Ohren, weshalb mein T-Shirt einfach nicht wollte und dass, obwohl der Schnitt wirklich einfach ist. Aber nun gut, manchmal ist das halt so.

Deshalb habe ich mich dann dazu entschieden: Wird es halt gerade. Fertig. Lieber nähe ich das „Krumm & Schief“ nochmal in muse nach 🙂

Der Plott hat auch nicht ganz so geklappt. Ich habe für die Stoffmalstifte etwas zu viel mit Wasser rum gefusselt – wodurch die Farben etwas verlaufen sind. Aber irgendwie gefällt es mir so unperfekt ganz gut.

 

Plotterdatei Bärenstark: Herzideen

T-Shirt: Jojolino

Schnittmuster gibt es hier: Krumm & Schief

Flex,braun: PlotterAnne

Ein bisschen Meer…

Ich liebe das Meer.

Und damit auch den Maritimen Stil – oder halt auch alles, was mit Meer zu tun hat. Herzideen hat dafür natürlich auch Plotterdateien.

Diese mussten für Frottee herhalten. Von Buttinette habe ich freundlicherweise zum Geburtstag ein Handtuchset bekommen *g* (2 Handtücher, 2 Waschlappen) Frottee ist so eine Sache für sich, was das Plotten angeht. Ich habe damit aber gute Erfahrungen gemacht.

Das erste Frotteehandtuch habe ich vor 3 Jahren beplottet und es hält immer noch. Obwohl ich es bei 60 Grad wasche und auch noch oft in den Trockner werfe. Bei mir müssen „Dinge“ standhalten, ansonsten haben die hier nichts verloren.

Die Handtücher sind absolut ok, aber sehr langfaserig. Dies könnte dazu führen, das die Plotts nicht so lange halten. Aber das werde ich heraus finden. Ich verwende übrigens keine Presse, sondern ein stinknormales Bügeleisen und meistens sogar mein Reisebügeleisen!!! Nachdem aufbügeln/ pressen lasse ich die Folie erkalten, sonst ist die Flexfolie zu weich und löst sich oft wieder (auf Frottee) – dies passiert in erkalteter Form weniger bis gar nicht.

Die Motive stehen natürlich auch etwas ab – je nachdem wie lang der Frottee Flor ist.  Trotzdem eine gelungene Sache!

Im übrigen möchte ich mein schnödes IPhone 5s mal ganz arg loben! Es macht hervorragende Fotos! Ich habe zwar auch die riesige Olympus Spiegelreflex-Bla-Bla Kamera von meinem Mann, aber da habe ich keine Geduld. Jedesmal muss ich daran rumfummeln und brauche eeeewig um die richtige Einstellungen zu finden. (obwohl sie natürlich noch viel bessere Fotos macht…)

Meer Herzideen Meer Herzideen Meer Herzideen Meer Herzideen

Handtücher, Waschlappen etc. bekommst du nackig überall. Meine sind von Buttinette.

Die Plotterdateien sind von Herzideen

Die Dateien kannst du direkt bei Makerist erwerben

oder auch bei Alles für Selbermacher

Meine Plotterfolien kaufe ich bei Happy Fabric

Kleiner Astronaut

Der Kleine Astronaut

ist eine tolle Datei, mit der man mehr kann, als „nur“ ein T-Shirt oder eine Kissenhülle zu verschönern. Gut, ich habe ein T-Shirt und eine Kissenhülle verschönert. Die Kissenhülle habe ich aus einem Reststück Sternchenstoff genäht und dann den Astronauten darauf mit Flex gebügelt. Ja, ich verwende ein simples Bügeleisen und keine Presse. Zu der verwendeten Flexfolie steht weiter unten mehr Info.

Die Dateien von Herzideen sind gerade bei Makerist im Angebot! 50% !!!


Was mir persönlich beim T-Shirt nicht so gut gelungen ist, ist die Sichtbarkeit der Ballonfäden und der Ballon Rechts aussen. Diese sind Dunkelblau, weshalb sie nur beim persönlichen Anschauen (sprich ohne Kamera dazwischen), gut sichtbar sind.

Dies war aber ein Aufmerksamkeitsfehler meinerseits. Das es auch besser geht, siehst du gleich. Ebenso habe ich hier nicht aufgepasst und bei dem Wort „ab“ nicht auf die ausschnitte im a und b geachtet, die sind irgendwie verschollen gewesen…obwohl eigentlich da. *lol*

 

 

 

 

 

 

Hier bei dem Kissen sieht man eine deutliche Verbesserung der Schnüre. Dadurch, das ich darauf geachtet habe, die Zwischenräume in Hellblau zu plotten, kommen auch die Schnüre in Dunkelblau wesentlich besser zur geltung.

Aber auch Hier muss ich mir selber merken, an das Visier vom Helm zu denken. Die Spiegelungen sind zwar drin (sieht man in Real gut), aber das Visir selber ist etwas zu dunkel.

Trotzdem liebt mein 6 Jähriger Sohn das Kissen und somit wurde es umgehend beschlagnahmt und nun hat es einen Platz in seinem Bett gefunden.

Tja – das war es aber immer noch nicht. Die Dateien können nämlich auch auf eine andere Weise toll genutzt werden. Als STICKER 🙂 Bei Ebay habe ich mir ganzseitiges Aufkleberpapier besorgt. Und per Print & Cut habe ich den Astronauten erst eingefärbt, dann gedruckt und schließlich geschnitten. Und Voila – Aufkleber fertig. Meine habe ich für „Geschenkpapier“ genutzt. Da ich möglichst gerne Dinge wiederverwende, sammel ich Papier… *tüddeldü* und da dieses meist nicht Kindgerecht ist, gibt es halt Aufkleber drauf. Dadurch muss ich nicht unnötig Geld für Geschenkpapier ausgeben, es ist etwas nachhaltiger und mir gefällt das auch tausendmal besser, da persönlicher.

 

 

 

 


Die Datei vom Kleinen Astronauten bekommst du bei Herzideen.

Und kleiner Tipp: Die Dateien von Herzideen sind bei Makerist gerade mit 50% im Angebot!!!


Meine Flexfolien beziehe ich zur Zeit bei HappyFabric. Diese sind wirklich sehr hochwertig. Meine verwendeten Folien müsse: 60° Wäsche mit über 1000 Umdrehungen überstehen, dazu noch Weichspüler und TROCKNER! Und diese Kriterien erfüllen die Folien von HappyFabric.

Danke Probeplott bei Herzideen

Herzideen Probeplott zum #2 – Danke  !

Bei diesen Dateien handelt es sich um Wort/ Text Dateien, die nicht nur mit Flex (auf Stoff) oder Venyl (zb. für Wände) aufgebracht werden können. Sondern diese können auch per Print & Cut als zb. Aufkleber genutzt werden. Hier, auf der Facebookseite von Herzideen, kannst du dir einige (sehr schöne!) Ideen mit diesen Dateien anschauen.

Meine Umsetzung sieht folgendermaßen aus:

Danke Herzideen Danke Herzideen

Verwendet habe ich dafür ein Stück Laminat (Holzoptik, mit Maserung). Dieses habe ich aber geweisst, da es mir nicht recht gefiel (zuviel Braun). Der Plott (Venylfolie in Bordeaux & Hellviolett/ Flieder) ist auf einem Vintagepapier aufgebracht, der von Blümchen umschmeichelt wird ^^ Natürlich durfte ein Band nicht fehlen. Damit das Loch davon nicht so offensichtlich ist, habe ich noch eine Hortensienblüte darauf angebracht.

Besuch doch einfach mal Herzideen Logo auf Facebook. Die Dateien von Herzideen sind auf Markerist erhältlich. Zudem gibt es bei Facebook auch immer mal wieder Verlosungen oder auch Probeplotter Aufrufe. Die Ideen und Umsetzungen meiner Kreativen Mit-Plotterinnen *g* , sind ebenfalls dort zu sehen und wirklich wunderschön. Ich sitze bereits am nächsten Projekt, was mir jetzt schon wieder viel Freude bereitet. Sei gespannt, was es diesmal wird 🙂

Plotterdatei von Herzideen Logo *

Blütenstanze von Stampin´UP!

Vintagepapier von Kartino *

*Links zu Facebookseiten

Lavendelbusch plottert Probe bei Herzideen

Nicole von Herzideen hatte einen Aufruf bei Facebook, indem sie Probeplotter(innen) sucht, für ihre wirklich sehr schönen Dateien. Nicole erstellt sehr schöne Plotterdesigns und wendet diese natürlich auch selber an. Auf ihrer Facebook & auch auf ihrer Webseite kannst du super schöne Beispiele sehen. Ein Besuch lohnt sich alle male.  Auch bietet sie Freebies an, die wirklich in keiner Sammlung fehlen sollten – wie ich finde (tüddeldüüü).

Aber zum eigentlichen Thema:  Ich habe mich beworben und durfte mich austoben.

Für den Anfang habe ich mich erstmal an den schönen Dateien für „Mein erstes Kindergarten Fotoalbum“ gewagt. Dabei gibt es nicht nur Dateien für Print & Cut (habe ich gewählt), sondern auch ein Schnittmuster für das Album, welches ich aber nicht genäht habe (nur ein bißchen) – sondern aus Cardstock erstellt habe.

Der Umschlag ist aus Weißem SnapPap (Veganes Leder). SnapPap lässt sich unkompliziert nähen und kleben und zählt zu meinen Lieblingsmaterialien. Zudem ist es auch noch Waschbar und äußerst robust – also genau richtig, für ein Fotoalbum.

Die einzelnen Fototaschen sind mit Folien verstärkt, entweder als einzelnes Fenster oder als Klarsichthülle ( Tüte). Die darin enthaltenen Hintergrundpapiere sind zum wenden oder auch komplett austauschbar.

Ich habe für die Bindung Ringe gewählt, die wieder zu öffnen sind. Dadurch kann ich das Album jederzeit erweitern, was gerade für Fotoalben sehr praktisch ist.

KiGa Fotoalbum KiGa Fotoalbum KiGa Fotoalbum Herzideen KiGa Fotoalbum KiGa Fotoalbum Herzideen KiGa Fotoalbum Herzideen KiGa Fotoalbum Herzideen KiGa Fotoalbum Herzideen KiGa Fotoalbum Herzideen

Links:

Finde Herzideen auf Facebook

Herzideen Webseite  – Informationen & Shop

 

 

getestet: Krups 2in1 Kaffeevollautomat

Nach wie vor bin ich begeistert. Erst war ich begeistert, die zusage zu erhalten. Dann kam der Karton mit der Krups an.

Das Design gefällt mir sehr gut und auch die Verarbeitung ist wirklich gut. Auch wenn es viel Plastik/ Kunststoff ist – eine Kaffeemaschine aus diesem ist halt einfach viel leichter sauber zu halten. Je mehr Metall, desto weniger möchte man sie nutzen *g*

Installation

Es ist glücklicherweise kein handy, w-Lan oder sonstiges nötig *kicher* Wer auf Nummer sicher gehen will, nimmt sich das Handbuch dazu. Ich habe für die Installation keines gebraucht, da die Maschine es netterweise einem sehr einfach macht. (Uhrzeit etc. Grundeinstellungen, Wasserhärte usw.)

Auch das reinschrauben des Filters für das Wasser, ist kein Problem. Ohne den Filter erlischt wohl die Garantie, von daher nutze ich diesen selbstverständlich. Bei unserem Vorgänger war bereits nach wenigen Wochen (ich meine 2) die Kartusche „erledigt“. Die Krups hat sich bislang noch nicht geäußert.

Benutzung

Die Benutzung der Maschine gestaltet sich ebenso sehr übersichtlich und einfach.

Display – Touch

Man kann für alle Zubereitungen extra noch die Bohnenstärke, Wasser (bzw. Kaffeemenge) wählen. Bei Latte & Capu auch noch den Schaum. Sehr praktisch. Denn der eine mag mehr Milch & Schaum, der andere lieber mehr Kaffee. So ist jedem geholfen.

Reinigung

Auch die Reinigung erweisst sich als sehr komfortabel & einfach. Die Behälter (Auslass/Auffang & Kaffeesatzeimer) lassen sich schnell entnehmen und reinigen. Ebenso der Wasserbehälter.

Alle Oberflächen sind gut zugänglich und gut zu reinigen.

Negativ?

Also wirklich Negativ aufgefallen ist mir bis jetzt nichts. Ich teste ja nun schon ein Paar Wochen, aber es gibt nichts großartig zu meckern. Das einzige, was mir ein wenig „auf die Nerven“ geht: Die Zubereitung dauert etwas länger, als zb. die Vorgängermaschine. Das ist, gerade wenn man mehrere Gäste hat – eeetwas nervig.

Dafür schmeckt aber allen der Kaffee, Latte, Cino, Espresso. Also, Negativpunkt beseitig.

Kaufempfehlung?

Definitiv Ja. Die Maschine ist zwar mit einem Preis von ~ 1.400€ eher in der höheren Preisklasse (teurer geht immer), funktioniert aber zuverlässig, macht Kaffee, wie man ihn möchte, ist leicht zu reinigen. Wie es um die Lebensdauer bestellt ist, kann ich erst in ein paar Jahren sagen.

Unsere DeLonghi hielt 6 Jahre, unsere Nivona ist nach 4 Jahren bereits arg am Schwächeln (Milchaufschäumen klappt schon ewig nicht mehr) – weshalb wir uns jetzt auch zur Übernahme der Krups entschieden haben.

 

 

 

Weiterführende Links

LeckerScouts.de

Krups.de

 

#KRUPS2in1Kaffeevollautomat
https://leckerscout.de/wire-content/assets/10/kaffeevollautomat/main-krups.png?t=MjMzODg=

https://leckerscout.de/wire-content/assets/10/kaffeevollautomat/main-krups.png?t=MjMzODg=

Krups 2in1 Kaffeevollautomat * test #1

Ui, da habe ich mich aber gefreut. Mit 49 anderen Tester(innen) darf ich die neue Krups 2in1 testen.

Sie wurde ausgepackt, bestaunt und aufgebaut.

Wenn man sich mit der Bedinungsanleitung kurz auseinander setzt und dann brav den Anweisungen im Touch-Feld folgt, hat man schnell die Maschine betriebsbereit.

Was ich richtig toll finde: Der Milchaufschäumer. Der fliegt einem nicht um die Ohren oder ist so schrecklich laut, das man vor Angst flüchtet *kicher* Nein, der ist echt leise *g* Auch das Mahlwerk ist nicht sehr laut.

Im Vergleich habe ich die Nivona und die ist sehr laut, der Milchaufschäumer funktionert nicht mehr – und als er funktionierte, habe ich Blut und Wasser geschwitzt.

 

Der Schaum für den Latte hält super. Ich könnte den ganzen Tag nur noch Milchcafe schlürfen *g*

————-

Die Reinigung der Behälter ist auch wirklich einfach gemacht. Super!

#KRUPS2in1Kaffeevollautomat

getestet & Freitagsfüller

So, ich bin ja noch ein paar Testergebnisse „schuldig“ – das hole ich jetzt nach 🙂

notizio – das  Notizbuch von Avery Zweckform

notizio notizio notizio

Ja, das gefällt mir! Handliche A5 Größe, hellgraue Seiten mit weißen Linien. Diese sollen komfortabler für die Augen sein – also folglich zum schreiben. Und das stimmt tatsächlich. Man ist nicht ständig von schwarzen Linien abgelenkt/ irritiert.

Bei mir trifft dies jedenfalls zu. Ich finde es wesentlich angenehmer auf den Seiten des notizios zu schreiben, als in meinen handelsüblichen Notizbüchern.

Was mich aber stört: Der Umschlag. Dieser besteht aus – abwischbarem – Plastik (genaue Bezeichnung interessiert mich nicht) und ist leicht unangenehm. Da dieser etwas „scharfkantig“ ist.  Hier wäre eine verbesserung wünschenswert.

Ansonsten verfügt das notzio noch über 3 Registerseiten, die Problemlos heraus genommen werden können und einfach wieder an anderer Stelle in das Buch eingefügt werden können. (Rezeptbuch, ich hör dir trapsen *g*)

Fazit: das notizio Notizbuch würde ich mir persönlich kaufen. Es ist angenehm zum schreiben, die Seiten sind perforiert – angenehmes heraus trennen. Einzig der Einband ist eher eine 4 (schulnote) – da besteht verbesserung. Da ich aber Kreativ bin, kann ich das Problem zu meiner Zufriedenheit lösen *g*

 

Wer mag, ich habe hier 5 Musterblöcke zum testen. Wenn Du auch mal schauen möchtest, ob es dir zusagt: Schreib mir einfach eine email 🙂

das notzio wurde mir von Avery Zweckform kostenlos zum testen zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür.

 

Melitta Mein Café

Enthalten waren 3 verschiedene Röstgrade: Mild Roast, Medium Roast und Dark Roast

3 dieser Probepakete habe ich unserem Postboten gegeben. Der hat sich sehr gefreut. Wie er ihm geschmeckt hat, kann ich allerdings nicht sagen – da er wohl im Urlaub ist ^^

Uns hat die Dunkelste Röstung am meisten zugesagt. Wir trinken hier aber eigentlich auch ausschließlich Espresso – als normalen Kaffee. Das liegt daran, da ich normal gerösteten Kaffee nicht so gut vertrage.

Dies liegt daran, das je stärker/ länger die Röstung ist, umso weniger Säure enthält der Kaffee= Magenschonender! Also diese coffein freien oder „magenschonenden“ Kaffees verursachen bei mir totale Magenschmerzen und das wirklich! (nicht eingebildet oder so)

Die Mittlere Röstung (medium) verursachte dies dann auch tatsächlich. Gut, das es nur so kleine Packungen waren – die sind schnell leer. Die Milde Röstung probiere ich erst gar nicht. Jedenfalls nicht alleine. Wenn, wird sie mit Espressobohnen vermischt.

Unseren Kaffee trinken wir mit Milch & Zucker. Bei mir ist der Zucker zwar eigentlich lächerlich, da die paar Krümel eigentlich auch nicht mehr nötig wären ^^ Aber Milch muss bei mir rein.

 

Fazit: Die Kaffees riechen wunderbar. Der Geschmack ist auch absolut ok – etwas „dünn“ für meinen Geschmack, aber absolut im Rahmen. Kaufen würde ich mir die Dunkle Röstung (Dark Roast) nur im Notfall, wenn meine Espressobohnen aus wären. Die Milde & Mittlere Röstung (Mild & Medium) würde ich auch dann nicht kaufen, aus Rücksicht auf meinen Magen.

Zur Verfügung gestellt wurden die Kaffeepackungen durch die freundin-trendlounch/ Melitta

Und zum abschluss, der Freitagsfüller 🙂

1.   Gesetzt den Fall ich täte im Lotto gewinnen… ich würde mir wohl tausend Lavendelpflanzen kaufen *hihi* .

2.   Frühförderung  ist zuviel.

3.   Eine Mini-Auszeit am Tag  besteht bei mir aus einer schönen Tasse Cafe und Blogs lesen .

4.   Vor fast 34 Jahren, wurde mein Traummann gebacken.

5.   Wenn die Kirschblüten blühen, ist es toll…Unser Kirschbaum ist davon weit entfernt – der wurde letztes Jahr einem starkem Rückschnitt unterzogen.

6.   Regen & Kälte , nein danke!

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein hoffentlich glückliches Kind (zweiter Schneidezahn wird gemacht) , morgen habe ich nüschts geplant und Sonntag möchte ich das grillen bei unseren Freunden genießen !

Test: AEG UltraSilencer

Upps… ist der überhaupt auf volle Kraft?

Das ist eigentlich fast mein ständiger Gedanke! Am Donnerstag – kam völlig unerwartet! – ein großer Karton. Von AEG.

Ich hatte mich eigentlich schon von dem Gedanken – diesen Staubsauger testen zu dürfen, verabschiedet. Umso mehr freute ich mich, das er dann doch kam.

AEGUltrasilencer

Auspacken und zusammenbauen ist wirklich einfach gewesen. Auch ansonsten bedarf es keiner Anleitung oder Beschreibung. Wer bereits Staubsauger benutzt hat, weiss auch wie und wo ^^

Wir haben Ihn dann gestartet – da kam die erste Überraschung! Ein Grünes, super dünnes Kabel. Das Kabel ist super. Die Farbe ist so knallig – da fällt man wohl wesentlich weniger drüber, als über das genormte Grau oder Schwarz! Es ist schön Dünn, ohne dabei sich ständig zu verwursteln. Noch ein dicker Pluspunkt.

Dann haben wir den Sauger angemacht… der ist wirklich verdammt Leise! Auf Maximal Saugkraft ist er in etwa so laut, wie Normale Sauge auf Minimum. Also – wirklich sehr, sehr ruhig und Leise.

An einem Tiger würde ich damit dann trotzdem nicht vorbei saugen *g*

 

Die Reinigungsleistung/ Handhabung ist wirklich gut. Der Sauger folgt schnell, ohne Probleme und ist sehr wendig. Das sehr Lange Kabel ermöglicht mir mehr Spielraum, als das vom Vorgänger.

Teppich saugen ist so ein bißchen noch zu üben. Unser Shaggy (Hochflor) Teppich wird sehr gut gesaugt! Obwohl es – wegen des hohen Flors- sehr schwierig ist. Es kam jedenfalls viel im Beutel an.

Ein Kurzflor-Läufer im Flur; Hier müssen wir auf minimale Saugkraft gehen, sonst lässt der Sauger den Teppich nicht mehr los *lol* Auch unsere Läufer vom Ikea – werden Gnadenlos festgesaugt (im Max-Betrieb). Der Minimale Betrieb reicht aber für eine Reinigung völlig aus.

Wir verwenden am liebsten die Teppich-Glatte Böden – Düse. Diese saugt sich (mit herausgestellten Bürsten!) nicht an den Glatten Böden fest. Weder Laminat, noch PVC und auch nicht an unseren Holzdielen.

Die mit gelieferte Parkett-Düse ist ein wenig „schwieriger“. Sie saugt sich in gewissen Positionen gerne leicht fest – und ist meiner Meinung nach eher für Kleinere Flächen geeignet. Wie zum Beispiel: Die Treppenstufen. Oder ein Kleines Bad etc. AEGUltrasilencer2

Sehr irritierend finde ich, das der Sauger so leise ist. Ich vergewissere mich ständig, ob er auch wirklich auf Maximale Leistung gestellt ist. Man hört ihn kaum, wenn jemand in einem Raum saugt und jemand anders sich zb. in der Küche befindet.

 

 

Da wir Zwei Schäferhunde haben, 10 Meerschweinchen und selber Drei Zweibeiner sind – bleibt unser Haus (2 Etagen, Keller) natürlich nicht – wie von Mir gewünscht *g* – mal eben eine Woche lang sauber. Ich muss täglich saugen! Manchmal sogar ein zweites Mal.

Und daaaa kommt mein persönlicher Negativpunkt: Die Beutel. Der Beutel vom UltraSilencer fasst viel – aber wenn ich das Haus einmal komplett gesaugt habe – plus ca. ein halbes Mal mehr, ist der Beutel voll. Ich werde diesen Punkt aber beobachten. Denn der UltraSilencer hatte viel zu tun, da unser voriger Sauger (Dyson) leider den Geist aufgegeben hat.

Also – mein erster NegativPunkt ist: Beutel statt Eimer.

Mein zweiter Negativ Punkt ist eher gewöhnungssache. Der obere Griff, am Ende des Saugrohres. Dieser ist beweglich… und ich persönlich greife Lieber um, als den Griff selber. Bedeutet: ich quetsche mir leider ständig meine Hand. (zwischen Daumen & Zeigefinger) Der Griff wäre weiter unten am Rohr oder wenigstens festgestellt, etwas geeigneter. Aber wie gesagt: Es ist eine Gewöhnungssache.

 

Und hiermit endet mein erster Bericht. Ein weiterer wird folgen.

Mein erstes Fazit: ein Kompakter, sehr zuverlässsiger (und Starker!) Staubsauger, der unglaublich Leise ist!

Gastrolux N°2

Soderle, am Dienstag kam meine Pfanne an. Hervorragend!

 

Nachdem ich sie erst einmal ausgepackt und überprüft habe, ob auch alles dran und Heile ist – habe ich sie erst einmal wieder in ihre Graue Stofftasche gesteckt und beiseite gestellt. (gegessen hatten wir schon….)

Zusätzlich zur Pfanne, lagen noch ein aktueller Katalog, ein Infoheft & Rezepte dabei. Ebenso aber auch 5 Gutscheine für den pfannen-shop.de (20%) und zwei Gutscheine über 20€ für Hello Fresh.

* Verlosung habe ich storniert, da sich keiner meldet . Wer doch einen Gutschein für den pfannen-shop.de haben möchte, über 20%, der darf sich gerne melden*

Sehr interessant im Glasdeckel fand ich übrigens das „Ventil“ zum ablassen des Braten/ Kochdampfes. Funktioniert auch – denn gestern habe ich mal angefangen meine Pfanne zu testen.

Zuerst etwas nicht so wildes. Ich wollte Toffee machen… Fudge … oder Klebemasse für die Zähne. Wie auch immer. Die Pfanne hat da sehr gut mitgespielt.

 

Was sehr auffällig ist: die Pfanne ist Leise! Ohne witz! Meine anderen Pfannen blubbern und brabbeln so vor sich hin – aber diese hier, ist echt verdammt leise dabei.

Ein bißchen Schiss habe ich im anschluss beim Gemüse kochen bekommen *g*

Hier habe ich den Glasdeckel das erste mal genutzt und der hat geknackt! Ich bin kein Freund von komischen Geräuschen, erst recht nicht, wenn diese beim Kochen, Backen, grillen etc. entstehen. Da würde ich am liebsten flüchten *g*

 

Es ist aber absolut nichts passiert, ausser das es aufgehört hat zu „knacken“. Ich konnte also fröhlich mein Gemüse kochen.

Abends kam die Pfanne zum 3. Mal an diesem Tage zum einsatz! Es gab das restliche Gemüse & Reis vom Mittag – und die Gastrolux durfte noch zwei Tofu Stücke braten. Hat hervorragend geklappt.

 

Bald sind mal Bratlinge oder so dran – ich hasse die Dinger, weil die mir immer zerfallen, anbraten etc. Bin mal gespannt, ob die Luxus Pfanne dagegen ankommt *kicher*

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen