Die Hasenkiste / Holzkiste aus Papier

Da wurde eine hervorragende und ganz tolle Idee umgesetzt! Nämlich die „Hasenkiste“ – auch als Holzkiste, aus Papier – bekannt.
HasenkisteIch denke, in der nahen Zukunft wird es im Netzt jetzt nur so wimmeln vor Kisten. Denn diese Hasenkiste ist unglaublich flott zusammen geklebt, ohne Gedöns – ohne bamborium. Und sie sieht verdammt gut aus!
Ich freue mich sehr darüber, das Kreativ_entspannt, diese Idee hatte und so toll umgesetzt hat. Die Silhouette Cameo Datei bekommt ihr übrigens auch bei Plottermarie.

Als ich die Datei vor wenigen Tagen zufällig gesehen habe, stand fest: BRAUCH ICH! – sofort! Gesagt – getan. Ich habe hier meine erste Hasenkiste, mit dem tollen Papier von Kartino. Da es in letzter Zeit vermehrt Hinweise gab, das gewisse Süßwarenhersteller ihre Produkte wohl nicht gerne verbastelt sehen (ich Weiß jetzt nicht genau, ob oder wie man sie verwenden darf/ oder nicht darf) – verzichte ich vorerst auf Schleichwerbung *gg* Stattdessen habe ich ein Uraltes Stoffkaninchen geschnappt. Dieses liegt eigentlich im Bett von unserem Sohn und ist – soviel ich weiß – wohl von meinem Mann. Also, bekommt das Häschen jetzt auch mal eine andere Aufgabe. 🙂

Verwendet habe ich das Kartino-Nature in Grau verwendet. (220 g/m²) Es ist als Kistenpapier sehr gut geeignet, da sehr stabil (dachte eigentlich 220 wäre zu wenig – falsch gedacht) Auf großartigen Schnick-Schnack habe ich jetzt bei dieser Kiste verzichtet, da ich lieber zeigen möchte, wie schick diese aussieht und wie großartig das Papier dafür geeignet ist. Einzig etwas distresst habe ich.

Ich freue mich schon auf weitere Kisten *jippiii*

Graupappe, Gewonnen & Candy im Creativlädle

Ich freu mich mal wieder wie ein Honigkuchenpferchen. Ich habe bei stempelmami einen Preis gewonnen *froi* eine Kordel von SU in Limone – man die kann ich echt gut gebrauchen *oberhüpffreu*

Ansonsten kann ich heute ja zeigen, woran ich gestern gefusselt habe. Eine Graupappe – Verpackung für Schoko-Erdnuss-Gedöns & die Leckeren „ohne Schokolade“-Kugeln ^^

Im Deckel ist eine hübsche Schraube samt zwei Muttern – damit die sich nicht wieder raus dreht. Tja, Zweckentfremdung ist halt alles…

Der Clou – außen herum das Papier ist Caféfilterpapier! Mein Vater hat vor Jahren mal etliche große Blätter gefunden und ich habe nach dem Wasserzeichen (bzw. der Nummer…) gegoogelt 🙂

…………..*
Candy zum SU-Demo-Purzeltag im Creativlädle. Doreen hat ein mächtiges Gewinnspiel auf die Bloggerwelt los gelassen – wie ich finde. Und da mache ich gerne mit und versuche mein Glück 🙂
Liebe Doreen, Herzlichen Glückwunsch & mach bitte weiter so! (nicht mit dem Candy – sondern mit deiner Kreativität!)

Fotoooos!

So, endlich kann ich mal hier was zeigen! Die Fotos sind nicht so pralle – ich bitte dies zu entschuldigen ^^
Als erstes mal meine neuste Laterne. Sie ist 30cm hoch und wird -vermutlich aus Kinder-Sicherheitsgründen – an die Decke gehängt oder hoch gestellt….
Jetzt hoffe ich nur mal, das die Bilder auch hochkant gezeigt werden…so wie sie EIGENTLICH abgespeichert sind…


Dann habe ich Deko aus Salzteig (die dkl.-Braunen) und aus Gewürzteig (hellen) gemacht.

Für Karten, die ich bei meinen Eltern mal aufstellen werde, habe ich noch eine Kartenbox gewerkelt.

Und nun folgen die Karten. Leider lässt die Qualität der Fotos echt zu wünschen übrig. Aber ich war ein bissel unter „Zeitdruck“.

Diese Karte duftet sogar ^^ und sieht in Natura echt schöner aus. Die Blümchen sind auch echt: Hortensien.

endlich Freitag

und endlich komme ich mal wieder zum befüllen des Freitags-Füllers ^^

1. Nächste Woche ist Endspurt – da geht es nämlich ab in den Advent .
2.  Ich würde viiiiel mehr von meinem bisherigem gewerkel zeigen – wenn ich könnte wie ich wollte.
3. Es riecht nach Weihnachten wenn  die ersten Tannenzweige im Haus sind und endlich die Plätzchen gebacken werden .
4.  Ich liebe & hasse  IKEA.
5.  Es läuft  …nämlich die Nasen… 
6. Basteln könnte ich immer und immer wieder.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf bissel was kreatives , morgen habe ich aufräumen geplant und Sonntag möchte ich ausschlafen (hahaha…guter witz) !

Ansonsten war ich fleißig – ich kann Euch aber leider keine Bilder zeigen, da ich nicht weiß (irgendwo im Karton) wo mein Kartenleser ist. *seufz*
Ich habe mich an einem Kartenständer versucht (so ne Box) aus Graupappe. Wie ich finde, sehr gelungen. Außerdem habe ich viele Karten fabriziert, die sich im Geschäft meiner Eltern aufhalten werden.

Naja und dann habe ich auch noch Zeit für eine neue Tasche gefunden, meine vom letzten Jahr (die weiße), sieht unmöglich aus und nun ist der Träger auch noch gerissen… Egal, die neue ist verbessert und sieht gut aus (wenn auch etwas schief *lach*)

Laterne nach Betty

Am Samstag konnte ich tatsächlich mal wieder was mit Graupappe machen. Bis um 03.00 Uhr morgens (Sonntag). Der kleine schlief und ich konnte werkeln 🙂
Hat auch gut geklappt. Auch wenn ich einen Teil der Anleitung anders machen musste, da es scheinbar irgendwie nicht 100% passen wollte (Bodenstäbchen)
Leider war auf dem Schiebetürchen die Stempelfarbe noch nicht 100% trocken und ich bin dran gekommen *seufz*
Das Teelicht wird noch durch ein Batteriebetriebenes ersetzt – sonst habe ich nur noch einen Aschehaufen *g*

Mini Komode für einige Untensilien

Auf diesen „Mini-Schrank“ oder „Kommode“ bin ich total stolz! Sie ist aus Graupappe in stundenlanger, mühevoller Arbeit gefertigt.

Die Papiere sind von „Stampin UP!“

Oben drauf befindet sich ein Deckel, in dem ich meine kleinen Stempelkissen aufbewahre.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen