getestet: Krups 2in1 Kaffeevollautomat

Nach wie vor bin ich begeistert. Erst war ich begeistert, die zusage zu erhalten. Dann kam der Karton mit der Krups an.

Das Design gefällt mir sehr gut und auch die Verarbeitung ist wirklich gut. Auch wenn es viel Plastik/ Kunststoff ist – eine Kaffeemaschine aus diesem ist halt einfach viel leichter sauber zu halten. Je mehr Metall, desto weniger möchte man sie nutzen *g*

Installation

Es ist glücklicherweise kein handy, w-Lan oder sonstiges nötig *kicher* Wer auf Nummer sicher gehen will, nimmt sich das Handbuch dazu. Ich habe für die Installation keines gebraucht, da die Maschine es netterweise einem sehr einfach macht. (Uhrzeit etc. Grundeinstellungen, Wasserhärte usw.)

Auch das reinschrauben des Filters für das Wasser, ist kein Problem. Ohne den Filter erlischt wohl die Garantie, von daher nutze ich diesen selbstverständlich. Bei unserem Vorgänger war bereits nach wenigen Wochen (ich meine 2) die Kartusche „erledigt“. Die Krups hat sich bislang noch nicht geäußert.

Benutzung

Die Benutzung der Maschine gestaltet sich ebenso sehr übersichtlich und einfach.

Display – Touch

Man kann für alle Zubereitungen extra noch die Bohnenstärke, Wasser (bzw. Kaffeemenge) wählen. Bei Latte & Capu auch noch den Schaum. Sehr praktisch. Denn der eine mag mehr Milch & Schaum, der andere lieber mehr Kaffee. So ist jedem geholfen.

Reinigung

Auch die Reinigung erweisst sich als sehr komfortabel & einfach. Die Behälter (Auslass/Auffang & Kaffeesatzeimer) lassen sich schnell entnehmen und reinigen. Ebenso der Wasserbehälter.

Alle Oberflächen sind gut zugänglich und gut zu reinigen.

Negativ?

Also wirklich Negativ aufgefallen ist mir bis jetzt nichts. Ich teste ja nun schon ein Paar Wochen, aber es gibt nichts großartig zu meckern. Das einzige, was mir ein wenig „auf die Nerven“ geht: Die Zubereitung dauert etwas länger, als zb. die Vorgängermaschine. Das ist, gerade wenn man mehrere Gäste hat – eeetwas nervig.

Dafür schmeckt aber allen der Kaffee, Latte, Cino, Espresso. Also, Negativpunkt beseitig.

Kaufempfehlung?

Definitiv Ja. Die Maschine ist zwar mit einem Preis von ~ 1.400€ eher in der höheren Preisklasse (teurer geht immer), funktioniert aber zuverlässig, macht Kaffee, wie man ihn möchte, ist leicht zu reinigen. Wie es um die Lebensdauer bestellt ist, kann ich erst in ein paar Jahren sagen.

Unsere DeLonghi hielt 6 Jahre, unsere Nivona ist nach 4 Jahren bereits arg am Schwächeln (Milchaufschäumen klappt schon ewig nicht mehr) – weshalb wir uns jetzt auch zur Übernahme der Krups entschieden haben.

 

 

 

Weiterführende Links

LeckerScouts.de

Krups.de

 

#KRUPS2in1Kaffeevollautomat
https://leckerscout.de/wire-content/assets/10/kaffeevollautomat/main-krups.png?t=MjMzODg=

https://leckerscout.de/wire-content/assets/10/kaffeevollautomat/main-krups.png?t=MjMzODg=

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Schreibe einen Kommentar