Rezeptbuch aus Zeitschrift

Manchmal habe ich sogar Ideen *lol* Ich habe hier stapelweise „Wohnen & Garten“. Ich liebe diese Zeitschrift, aber sie ist nicht grad so günstig das man sie einfach ins Altpapier gibt – tu ich ohne hin nicht gerne, da ich darin immer wieder gerne blättere.

Dennoch…der Stapel wächst und nimmt Platz weg *seufz*
Und so eben ist mir die Idee gekommen; ich nutze (erstmal nur eine) sie als Rezeptbücher. Und das derart simpel, das es evtl. auch Euch gefallen könnte?!

Als erstes habe ich mir die Zeitschrift auf etwas größer als A5 zugeschnitten. Anschließend passende Rezeptseiten ausdrucken, einkleben – fertig.

Natürlich werde ich das so nicht lassen, sondern das ganze nun aufhübschen. Das Ergebnis seht ihr dann wenn es fertisch ist ^^

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

2 comments

  1. Steffie says:

    Hey, witzige Idee, kann man ja auch für alles nutzen. Nur musst du doch zwischendrin Seiten raus nehmen, damit es nicht zu dick wird uns sich alles auflöst.

    Bei mir hat sich für Rezepte ein „Karteikasten“ bewährt. Ich kann einzelne Rezepte raus nehmen und in eine Klarsichthülle tun, die dann neben dem Topf liegt. So kann ich auch mehrere Rezepte raussuchen und direkt parat liegen haben. Wenn ich sie nicht mehr brauche, kommen sie wieder in die passende Kategorie in der Kiste. 😉

    LG,
    Steffie

Schreibe einen Kommentar