Badesalz Verpackung * Kreativbude3einhalb

Eine Badesalz Verpackung – ganz einfach

Ja, heute bin ich dann mal wieder dran *g* Ich verschenke ganz gerne hin und wieder kleine Sachetz – sprich: Badesalz Tütchen.  Selber mag ich die eigentlich auch ganz gerne, bin da aber noch nicht auf DIE ultimative Marke gestoßen. Mir trocknen die ganzen Badesalze und Bomben etc. die Haut zu sehr aus. Trotzdem nutze ich sie aber auch hin und wieder.  Immerhin kann man sich danach ja eincremen.

Badesalz VerpackungMeine Verpackung für das Badesalz ist keine neue Erfindung – diese gibt es schon – keine Ahnung, seit es diese Packungen gibt, nehme ich an.

Für den Zuschnitt benötigt man noch nicht einmal eine Anleitung, erst recht keine Vorgaben. (zumal die Tütchen meist verschiedene Maße haben)

Man nimmt sich ein Blatt Cardstock, und falzt.

*Breite der Tüte

*Breite der Tüte

*und ca. 1cm daneben

Dann wenden und

*Länge der Tüte falzen (über das ganze Blatt, Oben und Unten)

Fertig. Jetzt schneidet man noch die Verpackung zu, falzt sie zusammen und klebt. Kein Hexenwerk. Wem das ganze jetzt wie Kryptische Bilder erscheint – dem lege ich noch eine Skizze anbei 😉

 

 

Verwendet habe ich für diese Verpackung Hellgrauen Cardstock in A4, von Faltkarten. Dazu das Designerpapier Herbstimpressionen von Stampin UP.  Die Stempel sind von SchriftBILD (scrapabilly)

Badesalz Verpackung

Verpackungen ist das Thema im Monat Oktober. Wenn auch du gerne deine Werke zeigen möchtest – dann mach auf Kreativbude3einhalb doch einfach mit.

Fotoalbum für die Kleinen

Fotoalben gehen immer. Daher auch mein neustes Fotoalbum für Kinder.

zum Beispiel – wie in diesem Fall – zur Taufe. Auf individuell vielen Seiten, können die Eltern Fotos einkleben und haben so eine schöne Erinnerung. Ob an einen bestimmten Tag – oder auch über das ganze Jahr. Oder an lustige Ereignisse.

Ich habe dazu CS (Cardstock) von Stampin´ Up und Faltkarten verwendet, in A4. Dadurch bekommt man (Quer verwendet) direkt ein schönes Format. Gefalzt werden die A4 Blätter bei etwa 5″. Auf jeden Fall so, das es nicht mittig gefalzt wird. (nicht auf A5) Dadurch entsteht eine Lasche.

Die Fotos können bequem in 10 x 15 cm eingeklebt werden – oder in 9×13 dann auch untereinander und pro A4 Blatt mindestens 4 Fotos.

Die Seiten sind individuell gestaltbar, ebenso die „Lasche“ die durch den Falz entsteht.

Für die Bindung habe ich Draht genommen, da ich diese Art der Bindung am liebsten verwende. (Geleimt/ Geklebte Bücher sind viel aufwendiger)

Fotoalbum

Das Cover habe ich mit dem Narwal Plott von Herzideen gestaltet. Ich finde den extrem süß und sehr passend. (Die Blubberblasen sind nicht enthalten, die habe ich zusätzlich gemacht) Verwendet habe ich Vinylfolie und für den Narwal Flex von PlotterAnne. Ja, ich habe den Narwal aufgebügelt 🙂 Wenn auch du dieses Album nachmachen möchtest – > Anleitung Narwal Fotoalbum

Fotoalbum Fotoalbum Fotoalbum

Das Cover ist mit Klettbändern verschließbar. Zudem ist der Umschlag/ Cover mit Kraftpapier gestaltet. Dieses ist noch kräftiger als Carstock und verzeiht auch etwas gröberes zugreifen 🙂

Materialliste zum nachbasteln:

  • Cardstock von zb. Stampin´UP! , Faltkarten oder auch Kartino
  • Drahtbindung von Zutter (mit der Cinch)
  • verschiedene Stempel (hier von Stampin´UP!)
  • Einige Projekt Life Karten (Hersteller ist mir leider nicht bekannt)
  • und Holz Embellishments, Klett, Band
  • Flex & Vinylfolien von PlotterAnne
  • Plotterdatei von Herzideen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen